Ich begrüße Sie herzlich!

Das schwarze Klavier des Nachbarn hat das erst ein paar Jahre altes Mädchen aus Révfülöp fasziniert.Der Symphatie folgten regelmäßige Klavierstunden.Im Leben der Künstlerin spielten die Hauptrolle von der Grundschule an über die Fachmittelschule die klassische Musik und das Klavierspielen.Nach der Musikhochschule in Budapest setzte sie ihre Studien mit Stipendium an der Musikuniversität in Stuttgart fort, hier hat sie als Schülerin von Professor Andrzej Ratusinski (er war Schüler von Horowitz und Rubinstein) ihr Diplom als Klavierkünstlerin erhalten.Neben ihren Studien wurde die noch unbekannte Ilona Müller schon damals öfter zu Auftritten eingeladen.Bei ihrem Vorstellungskonzert haben 2000 Zuschauer das jüngste Talent des Lehrers polnischer Abstammung kennenlernen können.Dem ersten Auftritt folgten immer neuere Aufforderungen.Auf ihr Klavierspiel wurde in Ungarn der ausschließliche Vertreiber der Yamaha-Instrumente aufmerksam,die Firma Atlantisz-Yamaha hat Ilona zur Bekanntmachung und Vorstellung der Clavinova-Instrumentenfamilie aufgefordert.
Sie erfüllt gern jede Einladung ( Bonn,Stuttgart, Aalen,Prag ), sie tritt bei Eröffnung von Ausstellungen,Konferenzen,kulturellen Veranstaltungen,Festivals (Tal der Künste) auf,aber sie unterhält auch Gäste von Hotels gern.Am 28.April hat sie in Budapest ein Benefizkonzert in der Grundschule für Bewegungsverbesserung für Kinder gegeben,die ihrer Situation zufolge sonst wenig Möglichkeit haben, sich klassische Musik live anzuhören.Über das Konzert haben das Radio Danubius und Radio Juventus berichtet, mehrere Tagesblätter und aus diesem Anlass das Fernsehen MTV 1 haben über Ilona einen Porträtfilm gedreht.Die Klavierkünstlerin möchte mit ihrem erschienenen ersten Album eine gewisse Mission erfüllen.Die CD trägt den Titel Zauber der Melodien,die eine Auswahl von den Hits der klassischen Musik enthält.Ilona will hoffen,dass sie damit auch Menschen trifft,die bis jetzt noch nicht klassische Musik gehört haben.Die zweite Weihnachtsplatte mit dem Titel "Lichtbringende Weihnachten" hat nach wie vor großen Erfolg geerntet.